Beeren-Muffins mit süßem Häubchen





Die liebe Sophie von Sophie Kunterbunt hat mich mit ihrem zauberhaften Zitronenkuchen im Glas mal wieder absolut ins Schwärmen gebracht! Und wie es der Zufall will, habe ich derzeit auch noch eine Packung TK Beerenmischung im Tiefkühlfach. Ganz hin und weg und inspiriert bin ich dann an's Werk gegangen und habe am Wochenende super leckere Beeren-Muffins gebacken.

Für ca. 20 beerige Versuchungen benötigt Ihr folgende

Zutaten:

300g Mehl
2 TL Backpulver
150g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
150g zerlassene Butter
175ml Milch
TK Beerenmischung
Sahne
Sahnesteif 
1 Pkg. Vanillezucker


Und so geht's:

Schritt 1:
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Schritt 2:
Alle "trockenen" Zutaten verrühren.

Schritt 3:
Eier, zerlassene Butter und Milch verquirlen und mit der Mehlmischung verrühren.
Den Teig nicht zu lange rühren, er darf noch Klümpchen haben.

Schritt 4:
Jetzt kommen die TK Beeren dran.
Ich habe mir vor allem die kleinen Beeren mit einem Löffel herausgefischt, da ich das angenehmer, als eine riesen Erdbeere in den Muffins finde. 
Die gewünschte Menge an TK Beerenfrüchten hebt Ihr nun vorsichtig unter den Teig.

Schritt 5:
Den Teig in die Muffinförmchen verteilen und das Ganze 20 - 25 Minuten  lang im vorgeheizten Backofen backen.


Schritt 6:
Inzwischen die Sahne mit dem Vanillezucker und einer Packung Sahnesteif steif schlagen.

Schritt 7:
Die gebackenen Beeren-Muffins ein wenig abkühlen lassen und anschließend noch leicht warm mit einem hübschen Sahnehäubchen servieren.


Herrlich!
Die Muffins mit dem süßen Häubchen schmecken einfach nur köstlich!
Durch die Beeren im Muffin, wirkt die Sahne auch nicht zu schwer und das Ganze lässt sich schön leicht genießen! :-)

Ich wünsche Euch einen fantastischen Start in die Woche!

Eure Mia



Leave a Comment

  1. Antworten
    1. Vielen lieben Dank für das Kompliment! :-)
      Herzliche Grüße
      Mia

      Löschen
  2. Liebe Mia, soo hübche Bilder hast du da gemacht. Muffins mit Beeren finde ich immer gut! Und TK-Obst sollte in keiner Tiefkühltruhe fehlen. Bei mir "suppt" das Obst leider oft noch so, dass es sich zum Backen nicht eignet. Bei Dir sieht das alles aber sehr lecker aus.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      vielen Dank für das liebe Kompliment!
      Ich habe die Beeren vor dem Untermischen gut abtropfen lassen. So hat sich das Problem ein wenig minimiert.
      Viele herzliche Grüße
      Mia

      Löschen

Ich freue mich unglaublich über eure Gedanken, Meinungen und Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...