Wenn das Fernweh ruft - Meine 5 Tipps für die Urlaubskasse




URLAUB
Allein dieses Wort lässt mein Herz höher schlagen!
Mit Urlaub meine ich nicht die Tage, die ich bei meinem Arbeitgeber brav eingereicht, genehmigt bekommen habe und dann Zuhause verbringe.
Natürlich ist auch das Urlaub.
Ich aber rede von jenen kostbaren Tagen, die man außerhalb der eigenen Komfortzone verbringt.
 In einer anderen Stadt, in einem anderen Land, auf einem anderen Kontinent.


Durch die vielen Umzüge in meinem Leben bin ich es gewohnt, immer wieder meine sieben Sachen zu packen.
Ich liebe es, in einer neuen Wohnung, in einer neuen Umgebung, möglicherweise in einer neuen Stadt  ganz von vorne anfangen zu können.

Ich denke, dass vor allem dieses immer wieder in mir heranwachsende Gefühl, etwas Neues erleben zu müssen, Schuld an meinem chronischen FERNWEH ist!
Ich bin bekennender 
High Sensation Seeker.


Von vielen Menschen in meinem Umfeld werde ich immer wieder gefragt wie ich es schaffe, neben den Ausgaben des täglichen Leben meine Reisen zu finanzieren.
Wie die meisten Menschen, verdiene ich nicht so viel, dass ich ohne jede finanzielle Vorausschau in den Urlaub fahren kann. Es muss also eine gewisse Planung her!
Und die habe ich euch heute mitgebracht.
Meine 5 Tipps für die Urlaubskasse!

1. Steter Tropfen höhlt den Stein...
Hierbei geht es noch gar nicht darum, ein konkretes Urlaubsziel im Sinn zu haben.
Ziel ist es, durch regelmäßige, kleine oder größere Beträge einen Grundstock für die nächste Reise zu sammeln.
Ob das nun 20, 30, 50 oder sogar 100 € im Monat sind, kann und muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
Am einfachsten ist es, wenn ihr einen Dauerauftrag von eurem Girokonto auf ein anderes z.B. ein Tagesgeldkonto einrichtet.
So müsst ihr euch nicht jeden Monat auf's neue um die Überweisung kümmern und auf einem Tagesgeldkonto habt ihr sogar noch die Möglichkeit, ein paar Zinsen auf das Geld zu bekommen.


2. Wer den Pfennig nicht ehrt...
Ja, auch die kleinen Münzen haben ihren Wert!
Jeder kennt sie, diese kleinen Münzen die irgendwie total unpraktisch im Alltag erscheinen (wer steht schon gerne an der Kasse und zählt die benötigten 14,99 € in kleinen Münzen zusammen) und zusätzlich den Geldbeutel beschweren.
Einmal in der Woche leere ich also das Münzfach meines Geldbeutels und sammle die kleinen Schätze in einer Dose.
Immer wenn die Dose voll ist, trage ich sie feierlich zu meiner Bank und lasse das Geld auf mein "Urlaubskonto" einzahlen. In der Regel kommen bei einer Dose zwischen 50 und 60€ heraus - na das ist doch was! Und tut im Alltag auch überhaupt nicht weh.
Ich sammle übrigens nicht nur die kleinen Roten, sondern auch die 10 und 20 Cent Stücke.

3. Unnötigen Ballast loswerden...
...tut nicht nur gut und schafft Platz, sondern kann auch dabei helfen die Urlaubskasse ein wenig aufzubessern.
Gibt es da nicht diese diversen Fehlkäufe, die unbeachtet im Schrank ihr Dasein fristen?
Die schönen Wandbilder aus der letzten Wohnung, die nun so gar nicht mehr an die neuen Wände passen wollen?
Ihr wisst, was ich meine!
Jeder hat irgendwelche Dinge Zuhause, die er so gar nicht mehr mag oder gebrauchen kann.
Hier kann es hilfreich sein, diese ganzen Dinge einmal zusammen zu suchen. Vielleicht reicht es ja sogar für einen Samstag auf den Flohmarkt? Wem das zu aufwändig ist, der kann seinen Krimskrams auch ganz einfach im Internet anbieten. Die Ebay Kleinanzeigen sind z.B. eine super Möglichkeit seinen Ballast loszuwerden, da kostenlos!


4. Wenn es dann endlich ans Planen und Buchen geht...
...macht es Sinn, sich die Zeit zu nehmen um die Preise zu vergleichen.
Selbst die großen Portale, die damit werben endlich mal alle Angebote und Seiten zu vergleichen haben, wer hätte es gedacht, am Ende natürlich doch nicht alle Angebote parat.
Es macht also Sinn, auch mehrere Vergleichsportale zu durchforsten.
Ich habe in der Vergangenheit auf jeden Fall die Erfahrung gemacht, dass Flüge auf den Vergleichsportalen immer günstiger sind als auf der Seite der Fluggesellschaft selbst.

Gut ist es auch, sich vorab schon mal Gedanken über die "Sehenswürdigkeiten" zu machen, die man gerne besuchen möchte. Ob es sich dabei um die absoluten Klassiker und Touristenmagneten oder die bezaubernden und gut gehüteten Geheimtipps handelt, ist erst einmal egal. Wichtig ist es, sich vorab über eventuell anfallende Kosten zu erkundigen und diese zu vergleichen. So sind viele Touren und Events vor Ort günstiger zu bekommen als wenn man sie im Vorfeld von Zuhause aus bucht.
Auch gibt es für viele Städte eine Art "Komplettpaket", mit welchem man häufig die wichtigsten Sehenswürdigkeiten abdecken kann.
Ein Beispiel aus meiner Erfahrung ist hier der CityPASS, welchen ich für meine Reise nach New York gekauft habe. Dieser kostet etwa 93€ für 6 Attraktionen (z.B. die Freiheitsstatue, das Empire State Building und das Museum of Modern Art). Wir haben uns damals die Mühe gemacht und die tatsächlichen Kosten der einzelnen Attraktionen vor Ort einmal zusammengerechnet. Wir kamen auf ein Ersparnis von über 60€!


5. Und last but not least...
...ist es wichtig, das Ziel über die Monate des Sparens nicht aus den Augen zu verlieren.
Hängt euch ein Bild eures Reiseziels an den Spiegel im Bad!
So könnt ihr jeden Tag sehen, wofür es sich zu sparen lohnt.
Dann fällt es auch mal leichter auf den 10. roten Lippenstift und das 125. Paar Schuhe zu Gunsten der Urlaubskasse zu verzichten ;-)


Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps ein wenig weiterhelfen!
Das war natürlich noch längst nicht alles.
Wenn es euch interessiert, kann ich gerne noch meine weiteren Urlaubs-Tipps, was zum Beispiel das Sparen vor Ort angeht, verraten! :-)

Wohin soll eure nächste Traumreise gehen?
Und wie haltet ihr es mit dem Sparen für die Urlaubskasse?

Ich wünsche euch einen zauberhaften Sonntag!

Eure Mia















Leave a Comment

  1. Woa die Bilder sind ja mal toll! *-*

    GLG
    Miss Lilli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miss Lilli,
      vielen Dank für das liebe Kompliment!
      Diese Bilder gehören zu meinen liebsten Urlaubserinnerungen!
      Jedes mal wenn ich sie ansehe komme ich ins Schwärmen :-)
      Herzliche Grüße
      Mia

      Löschen
  2. Hallo Mia,

    deine Tipps sind wirklich gold wert. Im wahrsten Sinne :)
    Ich würde dieses Jahr auch gerne wieder auf eine größere Reise gehen. Würde gerne in die USA reisen und dort mit einem Camper die Nationalparks im Westen abklappern. Vor 15 Jahre war ich dort schon mit meiner Familie. Es war damals so wunderschön, dass ich das Gleiche nochmal mit meinem Freund erleben möchte. Ist sicherlich nochmal komplett was anderes, das Land als Erwachsene zu erleben.
    Aber das wird mit Sicherheit kein Schnäppchen. Da muss ich jetzt auf jeden Fall mit Sparen beginnen. Danke für deine Tipps! Damit könnte es auf jeden Fall klappen!

    Lieber Gruß,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miri,
      alleine deine Urlaubspläne lassen mein Herz hüpfen!
      Der Westen ist eine ganz, ganz große Liebe von mir! :-)
      Ich wünsche dir, dass du dir deinen Traum dieses Jahr verwirklichen kannst!
      Herzliche Grüße
      Mia

      Löschen
    2. Liebe Mia, danke erst einmal für deine stets zahlreichen Kommentare auf meinem Blog und auf meiner FB Seite.

      Hier sieht es auch wundervoll aus, aber wo kann ich dir folgen??

      Als zweites: hast du nicht auch Lust bei den Monthly New Blogs mit zu machen? Oder vielleicht sogar auf einen komplett eigenes Blogger Interview (eventuell gegenseitig?). Ich würde mich sehr über deine Nachrricht freuen.

      Alles Liebe bis dahin
      Sophie von Sophiekunterbunt

      Löschen
    3. Liebe Sophie,
      vielen, vielen Dank für deine lieben Worte! :-)
      Und mir fällt es gerade schwer welche zu finden, da vor lauter "Wow-Gefühl"gar nicht weiß, was ich sagen soll :-D
      Also erst einmal zu deiner ersten Frage: Folgen kannst du mir via Facebook, Pinterest und Bloglovin.
      Oben rechts in meiner Sidebar findest du die entsprechenden Symbole.
      Zu deiner zweiten Frage: Klar, hätte ich da Lust drauf! Und wie! Das freut mich riesig!
      Ich schreibe dir dbzgl. einfach eine Mail! :-)
      Vielen herzlichen Dank, liebe Sophie und viele Grüße
      Mia

      Löschen
  3. Ich würde mich sehr über weitere Tipps freuen :)
    Jetzt Weiß ich auch wo ich mit meinem Kleingeld hin kann *Toskaba-Spardose* :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann werde ich auf jeden Fall noch einen zweiten Teil schreiben!
      Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Sparen für den Traumurlaub! :-)
      Herzliche Grüße
      Mia

      Löschen

Ich freue mich unglaublich über eure Gedanken, Meinungen und Worte!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...